Zertifiziert: Ausführungsklasse bis EXC 3.

Nach DIN EN 1092-2 (Großer Eignungsnachweis)

Präzise.Vorausschauend.Verlässlich.
 
 

FIRMENGESCHICHTE - KRAMER METALLBAU

 

Gutes Handwerk ... seit mehr als 80 Jahren.

 

Gegründet als klassische Schlosserei, haben wir unser Angebot und unsere Qualifikationen im Lauf der Jahre kontinuierlich erweitert. Heute bieten wir -  gemeinsam mit einem Netzwerk kompetenter Partner - ein umfassendes Dienstleistungsspektrum für den privaten und den gewerblichen Bereich.

 


1929

Josef Kramer gründet die Schlosserei Kramer mit Sitz an der Vestischen Straße in Oberhausen. Zunächst ist man vor allem im Kraftfahrzeughandwerk tätig.

 

1958

Josef Kramer übergibt die Firma an seinen Sohn Alfred Kramer, der gemeinsam mit seiner Frau Renate das Unternehmen erweitert und den Firmensitz an die Malzstraße in Oberhausen verlegt.

 

1970

Einen Schwerpunkt der Produktpalette bilden nun Stahlmatten- und Wellendrahtzäune, bei denen die Firma Kramer zum führenden Anbieter in Oberhausen entwickelt.

 

1984

Nach dem plötzlichen Tod von Alfred Kramer führen seine Witwe Renate und Sohn Ralf das Unternehmen in seinem Sinne weiter und bauen ihn nochmals aus. Vorläufiger Höhepunkt ist die Errichtung des neuen Firmengebäudes an der Fahnhorststraße 60 in Oberhausen.

 

1996

Ralf Kramer, der nach einer Lehre im väterlichen Betrieb sein Fachabitur gemacht und danach Prüfungen zum Metallbaumeister und Betriebswirt des Handwerks abgelegt hat, übernimmt die Leitung des elterlichen Unternehmens.

 

2009

Die Firma Kramer feiert ihr 80-jähriges Bestehen und steht als moderner Handwerksbetrieb für Qualität, Individualität und Professionalität in allen Belangen rund um Stahl- und Metallbau.

 

2012

Ralf Kramer wird in seinem Amt als Obermeister der Innung für Metallhandwerk Mülheim an der Ruhr - Oberhausen bestätigt.